Pfefferspray gegen Polizist

Friedrichshain. Am 8. November hat es in der Rigaer Straße einen weiteren tätlichen Angriff gegeben. Opfer wurde ein Polizist, der mit Reizgas besprüht wurde. Das Mitglied einer Hundertschaft wollte mit weiteren Kollegen zunächst gegen 22 Uhr drei Personen überprüfen, die die Einsatzkräfte zuvor mit Handscheinwerfern geblendet hatten. Das Trio verschwand allerdings in einem Hauseingang. Als der Beamte dort vor der Eingangstür stand, wurde durch eine daneben befindliche briefschlitzgroße Öffnung Pfefferspray versprüht. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Danach versuchten die Polizisten in das Haus zu gelangen, wurden aber erneut durch einen jetzt entzündeten Spraystoß attackiert. Dadurch entstand eine Stichflamme, die aber keinen Menschen traf. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.