Drei Viertel der Rechner sicher

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirksamt sind inzwischen 75 Prozent der Rechner auf das Programm Windows 7 umgestellt. Diese Angabe machte Finanzstadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/Grüne) auf eine Anfrage des parteilosen Bezirksverodneten Felix Just. Wie berichtet ist das Vorgängerprogramm Windows XP bereits im April 2014 ausgelaufen. Damals verfügte aber nur ein geringer Teil der Computer über die Nachfolgeversion. Es gab dann eine einjährige Übergangsfrist, die im April 2015 endete. Rechner mit XP sind jetzt nicht mehr vor Hackerangriffen geschützt. Mit Geräten, die noch über eine solche Software verfügen, werde nicht online gesurft, sagt Jana Borkamp. Nach ihren Angaben sind aber nicht diese noch vorhandenen Altlasten das Hauptproblem, sondern Schwierigkeiten mit bereits umgestellten Rechnern. Das betreffe vor allem die Fachverfahren, standardisierte Programme zum Beispiel für die Bereiche Jugend oder Soziales. Sie funktionieren auf Windows 7 aber noch nicht wie gewünscht und müssen nachjustiert werden. Problematisch ist das schon deshalb, weil daran die Auszahlung von Leistungen hängt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.