Drei Bankfilialen machen dicht

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Deutsche Bank wird im kommenden Jahr in Berlin 14 ihrer Filialen und 29 ihrer Tochtergesellschaft Berliner Bank schließen. Zu ihren gehören auch drei Standorte im Bezirk. Nämlich die der Berliner Bank in der Frankfurter Allee 106 und der Skalitzer Straße 137 am Kottbusser Tor sowie der Deutschen Bank am Mehringdamm 35. Parallel dazu geht die Berliner Bank vollständig in die Konzernmutter auf. Bisher haben beide zusammen in der Stadt 80 Kundencenter, das bedeutet, mehr als die Hälfte davon fällt künftig weg. Bundesweit verschwinden 188. Begründet wird der Schritt mit einer gerade in Berlin sehr hohen Filialdichte. Außerdem würden viele Kunden kaum noch in den Geschäftsstellen erscheinen, sondern Online-Banking bevorzugen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.