Lesestoff auf „Bücherbänken“

Praktikantin Julia Jahn bestückt die Bücherbank vor dem Büro des Quartiersmanagements in der Hellersdorfer Promenade. (Foto: hari)
Berlin: Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade |

Hellersdorf. Mit „Bücherbänken“ werben Einrichtungen und Vereine fürs Lesen. Neue Aufmerksamkeit wird die Aktion durch eine „Büchersammelwoche“ erhalten.

Bänke vor dem Büro des Quartiersmananagements in der Hellersdorfer Promenade 17 oder schräg gegenüber vor dem Familientreff „Buntes Haus“ laden nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum Schmökern ein. Auf den Sitzflächen liegen Bücher und auch Zeitungen, die jeder vor Ort lesen oder auch mit nach Hause nehmen kann.

Es gibt inzwischen sieben solcher Bücherbänke, die im Stadtteil verteilt sind. Eine weitere Bank kommt in Kürze hinzu. Sie wird vor dem SOS-Familienzentrum in der Alten Hellersdorfer Straße platziert. Die Bänke wurden Ende August auf dem Stadtteilfest „Promenadenbuffet“ aufgestellt. Etwa zur gleichen Zeit scheiterte ein anderer Versuch, die Lesefreudigkeit im Stadtteil zu steigern. Die von Kids & Co im Frühjahr in dem Bürgergarten „Helle Oase“ aufgestellte „Bücherzelle“ wurde zum zweiten Mal von Vandalen in Brand gesetzt. Dieses Mal wurde die zu einer Kleinstbibliothek umgewandelte Telefonzelle völlig zerstört.

Die Bücherbänke hat das Quartiersmanagement von Jugendlichen in der Werkstatt von Kids & Co anfertigen lassen. Das Material für die Bänke in Höhe von rund 1500 Euro wurde aus Mitteln des Quartiersfonds Hellersdorfer Promenade bezahlt. Die Idee der Bücherbänke ist nicht neu. „Wir hatten davon in Moabit gehört“, erzählt Daniela Kuhnert vom Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade. Da Bildungsarbeit im Zentrum der Arbeit des Quartiersmanagement stehe, sollte das Projekt auch im Hellersdorfer Kiez installiert werden.

„Die Bücherbänke werden gut angenommen“, sagt Kuhnert. Vandalismus sei bisher keine Thema. Die Mitarbeiter der Einrichtungen, vor denen diese stehen, haben die Bücherbänke ständig im Auge. Die Bänke mit den Büchern werden zu Dienstbeginn heraus- und nach Arbeitsschluss wieder zurückgestellt.

Um noch mehr Menschen aus Hellersdorf für das Bestücken und Nutzen der Bücherbänke zu gewinnen, führen die Einrichtungen von Mittwoch bis Sonntag, 16. bis 20. November, eine Büchersammlung durch. Mehr Informationen dazu und zum Projekt gibt es unter  99 28 62 87. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.