Massenschlägerei am Imbiss

Kreuzberg. Eine Massenschlägerei hat es am Abend des 12. April in einem Imbiss in der Reichenberger Straße gegeben. Die Auseinandersetzungen begannen, als der Besitzer einen Mann zum Verlassen des Lokals aufforderte. Er hatte zuvor beobachtet, wie der 20-Jährige einem Gast Drogen zum Verkauf anbot. Daraufhin mischte sich eine Frau ein, die nach Polizeiangaben innerhalb kürzester Zeit eine Gruppe von bis zu 40 Personen herbeigerufen habe. Aus dieser heraus soll unter anderem eine Flasche in Richtung des Imbissbetreibers geworfen worden sein. Dem kamen wiederum andere Menschen zu Hilfe und die Kontrahenten gingen aufeinander los. Sowohl der Besitzer als auch der 20-Jährige wurden dabei verletzt, letzterer kam mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus. Gegen beide sowie die mutmaßliche Aufwieglerin, die beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war, laufen jetzt Ermittlungen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.