Raubserie aufgeklärt

Kreuzberg. 36 Fälle von Diebstahl und Raub von Handys in der U-Bahn glaubt die Polizei jetzt einem verhafteten Tatverdächtigen zuordnen zu können. Er soll seit September 2013 bevorzugt in Kreuzberg in den Linien U1 und U2 unterwegs gewesen sein. Seine Opfer waren fast ausschließlich Frauen, die in der Nähe des Waggoneingangs saßen und ein Mobiltelefon in der Hand hielten. Kurz vor Abfahrt eines Zuges entriss ihnen der Täter jeweils das Handy, sprang durch die sich schließende Tür und flüchtete. Auf Videoaufnahmen erkannten mehrere Zeugen den Mann wieder. Der Polizei gelang es schließlich, seinen Namen zu ermitteln. Es handelt sich um einen 25-jährigen Wohnungslosen. Der Haftbefehl sei am 30. Januar vollstreckt worden, wurde jetzt mitgeteilt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.