Mehr Politik: Das Myfest soll stattfinden

Kreuzberg. Das Myfest am 1. Mai scheint auch für dieses Jahr gesichert.

Es habe sich ein tragfähiges Konzept durchgesetzt, in dem sich alle Interessen widerspiegeln, erklärte die Myfest-Crew. Sie hatte, wie berichtet, zuletzt mit Innnsenator Frank Henkel (CDU) und Polizipäsident Klaus Kandt über die Zukunft der Veranstaltung verhandelt. Henkel sprach ebenfalls von einer "guten Nachricht".

Es zeichnet sich ab, dass das Myfest wieder einen größeren politischen Charakter bekommen soll. In dieser Richtung soll es verschiedene Angebote geben, die wiederum einzeln angemeldet werden. Das scheint auch für die Polizei ein Weg zu sein, hier den Status einer politischen Versammlung zu vergeben. Genau das war bisher der strittige Punkt, denn aus Sicht der Polizei wurde die Fete am 1. Mai zuletzt als Straßenfest eingestuft.

Aus Rücksicht auf die Anwohner wird die Feier um 22 Uhr beendet. Dazu müssen noch weitere Details geklärt werden, was in diesen Tagen passieren soll. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.