Geld von der Aktion Mensch

Berlin: Nachbarschaftshaus Urbanstraße | Kreuzberg. Die Aktion Mensch fördert mit etwas mehr als 200 000 Euro das Projekt "Mobi? Mobil im Kiez" des Nachbarschaftshauses Urbanstraße. Es ist auf drei Jahre angelegt und will Kindern aus dem Graefekiez Sport-, Theater- oder künstlerische Angebote machen. Das Mobi-Team wird die Heranwachsenden dort aufsuchen, wo sie sich treffen, etwa auf Spiel- und Bolzplätzen. Aktion Mensch hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 3000 Projekte in Berlin mit einer Gesamtsumme von 81,3 Millionen Euro unterstützt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.