Stadtbaumkampagne geht weiter

Lichtenberg. Stadtbäume sorgen für ein besseres Klima im Kiez. Deshalb will der Senat bis zum Jahr 2017 rund 10.000 neue Bäume in Berlin pflanzen. Mehr Grün gibt es auch für Lichtenberg.

Vor zwei Jahren startete der Senat die Stadtbaumkampagne, in deren Rahmen bisher 2400 zusätzliche Straßenbäume in Berlin gepflanzt werden konnten. Allein in Lichtenberg kamen so im Jahr 2013 etwa 200 Straßenbäume dazu. Und auch in 2014 sollen 151 Bäume gepflanzt werden.

Vor allem Neu-Hohenschönhausen soll von der Kampagne profitieren. Der Ortsteil bekommt dieses Jahr 57 neue Bäume. 20 Schattenspender gibt es für Friedrichsfelde und 32 für Rummelsburg. Im Ortsteil Lichtenberg soll das Mikroklima mit 42 Stadtbäumen verbessert werden. Damit Berlin bis zum Jahr 2017 die anvisierten 10.000 neuen Bäume bekommt, sind Spenden notwendig. Denn eine Pflanze kostet etwa 1200 Euro inklusive Pflege für die ersten drei Jahre. Für jeden, der 500 Euro spendet, gibt der Senat die restlichen 700 Euro dazu. Dabei kann sich der Spender sogar den Standort seines Schützlings aussuchen: Eine Liste mit den verfügbaren Baumstandorten ist unter www.berlin.de/stadtbaum auf einer interaktiven Karte dargestellt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.