Autos mit schlechtem Licht

Bei Scheinwerferlampen im Auto sparen Fahrer besser nicht zu viel - sie müssen sonst eventuell eine deutlich schlechtere Sicht in Kauf nehmen. Grund dafür sei die schlechte Positionierung des Glühdrahts in der Lampe, erläutert der ADAC. Dadurch werden der Lichtkegel falsch ausgerichtet. Zu hoch eingestellte Scheinwerfer blenden den Gegenverkehr, ein zu tief strahlendes Licht reicht nicht weit genug auf die Fahrbahn. Autofahrer sollten beim Kauf neuer Lampen für Haupt- und Nebelscheinwerfer daher zu hochwertigen Produkten greifen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden