Laufleistung der Reifen

Um die Laufleistung eines Satzes Autoreifen zu erhöhen, können die Räder regelmäßig von einer Achse auf die andere getauscht werden. Dies sorge für eine gleichmäßigere Abnutzung des Profils, erläutert Hans-Jürgen Drechsler vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in Bonn. Der Grund: Reifen an den Antriebsrädern nutzen sich stärker ab als die freilaufenden Pneus. Drechsler empfiehlt den Tausch in Etappen von 10 000 Kilometern.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.