Die Outdoor-Trends für 2013

Wetterfeste Gemälde, hier von Peter Bosman Producties, sollen im kommenden Sommer den Garten schmücken. (Foto: Peter Bosman Producties/dpa/mag)

Ein ungewöhnliches Wohnaccessoire soll im kommenden Jahr den Garten schmücken: Wetterfeste Bilder hängen über einem Arrangement aus Töpfen an der Gartenhütte oder bepflanzte Rahmen an der Hauswand.

Die Trends für die Gartensaison 2013, über die die Koelnmesse von der Freizeit- und Gartenschau spoga+gafa berichtete, zeigt das Wohnen unter freiem Himmel. Immer mehr Möbel und Dekorationen aus dem Wohnraum finden ihren Weg ins Freiluftwohnzimmer. Sofas für die Terrasse sind bereits Standard. "Eine komplette Wohnwelt entsteht dann im Zusammenspiel mit Teppichen, Leuchten und Kleinmöbeln", heißt es in der Trendanalyse. Filigrane Stühle ersetzen die breiten Plastikmodelle. Sie haben feine Stäbe und Sprossen oder sind luftig geschnürt wie der Spaghetti-Stuhl - ein Klassiker, den die Branche wiederbelebt. Auch die Bezüge der Sofas und Stühle werden den Modellen für den Innenraum in Optik und Haptik immer ähnlicher.

"Die Tendenz, das eigene Grün so schick einzurichten wie das Wohnzimmer, erstreckt sich mittlerweile sogar auf den Bereich der Gartenausstattung", erläutert die Koelnmesse weiter. Regenwassertanks gebe es in edler Steinoptik, Wasserzapfsäulen ähnelten Granitstelen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden