Kerzenrauch verhindern

Beim Löschen der Kerzen entsteht kaum Rauch, wenn der Docht kurz umgelegt und in flüssiges Wachs getaucht wird. Dazu lässt sich etwa eine Scherenspitze zu Hilfe nehmen. Das erklärt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Zugluft könne schuld sein, wenn Kerzen beim Abbrennen Rußsäulen abgeben. Ein zu langer Docht neige ebenfalls zum Rußen. Dabei können umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt werden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden