Wohlfühlatmosphäre auch in kleinen Badezimmern

Nasszelle war gestern – heute kommen auch kleine Bäder ganz groß raus. Mit guter Planung und einigen Tricks verwandelt sich das Badezimmer vom Funktionsraum zum Entspannungsort. Mit der richtigen Planung und Einrichtung zieht Wohlfühlatmosphäre ein. So wird ein kleines Bad zur Wellness-Oase.

Durchschnittlich vier Jahre seines Lebens verbringt der Mensch im Bad. Damit diese Zeit der Erholung dient, sollte das Badezimmer so gemütlich wie möglich gestaltet werden. Wer nur einen kleinen Raum zur Verfügung hat, zweifelt oft daran, ob auch hier ein wohnliches Ambiente geschaffen werden kann. Dabei ist es nicht schwer, Entspannung im Badezimmer einziehen zu lassen. Mit kleinen Gestaltungstricks wird das Bad im Handumdrehen zum Wellness-Tempel.

Zu schmal, zu kurz, zu hoch: Die meisten Berliner Altbaubäder sind ungünstig geschnitten. Da in einem kleinen Bad jeder Zentimeter zählt, sind besonders platzsparende Sanitäreinrichtungen und passende Badmöblierung wichtig, um ein stimmiges Gesamtbild entstehen zu lassen und keinen Raum zu verschwenden. Dabei muss weder auf Komfort, noch Stil verzichtet werden. Mit Sanitärlösungen, wie es sie bei Duschmeister gibt, werden wertvolle Zentimeter gespart. Wer auf Duschkabine, Waschbecken und Toilette mit geringer Ausladung und kompakter Abmessung setzt, gibt dem Bad mehr Raum. Zusätzlichen Platz geben superflache Heizkörper.

Mit Licht, Spiegeln und Fliesen kann ebenfalls gearbeitet werden, um den Raum optisch zu vergrößern. Besonders für fensterlose Bäder ist die richtige Beleuchtung maßgeblich dafür, ob man sich wohlfühlt. Spots als Deckenleuchten oder eine flächenbündige Bodenbeleuchtung verleihen einem Raum Weite. Wer sich dafür entscheidet, durch eine verspiegelte Wand den Raum optisch zu vergrößern, sollte darauf achten, dass sich die Tür in dieser nicht spiegelt, da sonst Unruhe entsteht. Ist die Wohnung mit einem der typischen Altbau-Schlauchbäder ausgestattet, kann der Boden zweifarbig gefliest werden. Ein breiter, dunkler Streifen in der Mitte des Badezimmers lässt den Sanitärschlauch breiter und kürzer erscheinen.

Besonders winzige Räume können einfach wohnlich gestaltet werden, indem natürliche Materialien wie Stein und Holz verwendet werden. Fliesen in Naturfarben reflektieren das Licht und schaffen eine behagliche Atmosphäre. Helle Oberflächen bringen Ruhe in ein kleines Badezimmer und lassen es auf diese Weise größer erscheinen. Da in einem kleinen Bad weniger Fläche verfliest werden muss, kann ruhig zu edleren Fliesen gegriffen werden. Hohe Fliesen mit Blattgold bringen einen Hauch Luxus in das Badezimmer und ersetzen in einem fensterlosen Bad fast das Tageslicht.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.