Angriff auf den Muskelkater

Muskelkater heilt am besten durch Bewegung. Wer dagegen die Beine hochlegt, hat länger Schmerzen. Die Heilung der Mikroverletzungen, deren Folge der Muskelkater ist, dauert dann an. Leichte Bewegungen dagegen unterstütze den Heilungsvorgang, sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Ein wärmendes Bad oder die Sauna können ebenfalls sinnvoll sein. Übertriebene Aktivität sollten Betroffene aber meiden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden