Aufwärmen für Jogger

Langsam auf der Stelle laufen, vorsichtig hüpfen und die Beine dehnen: Wenn es regnet und kühl ist, sollte das zum Aufwärmprogramm für Jogger gehören, die trotz allem draußen laufen. Das rät Prof. Rüdiger Reer vom Deutschen Sportärztebund. "Fünf bis zehn Minuten sollte man zum Aufwärmen einplanen, um den Körper auf die ungünstigen klimatischen Bedingungen vorzubereiten." mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.