Bergwandern mit Sonnenbrille

Bergwanderer brauchen ein paar Extras an ihrer Sonnenbrille: Die Gläser müssen einen UV-Filter enthalten. Und sie sollten auch auf der Innenseite entspiegelt sein, rät das Kuratorium Gutes Sehen. So sind die Augen vor dem gefährlichen UV-Licht der Sonne geschützt, weil auch keine von hinten eindringende Strahlen ins Auge zurückgeworfen werden. Schnee und Gletscher reflektieren bis zu 90 Prozent der UV-Strahlung. Wanderer achten am besten außerdem darauf, dass die Gläser seitlich um die Augen herum reichen. Dann sind sie noch besser geschützt.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.