Kunstleder richtig pflegen

Schuhe aus Kunstleder dürfen nicht in die Waschmaschine oder den Trockner. Die Nähte können sich sonst lösen, und das Material wird womöglich beschädigt. Stattdessen sollte Kunstleder mit einem Topfschwamm oder einer weichen Bürste und sanftem Druck gut vorgereinigt werden. Danach wird das Material feucht - aber nicht nass - und in Richtung der Fasern abgewischt. Darauf weist Frank Schmidt, Fachreferent für Bekleidung bei der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland hin. Glanz gibt farblose Schuhcreme. Zum Trocknen stellen Verbraucher die Schuhe dann nie direkt auf die Heizung, sonst wird die Oberfläche stumpf, und sie kann brechen. Kunstleder sollte direkt nach dem Kauf sowie anschließend in regelmäßigen Abständen imprägniert werden. Das schützt das Material vor Schmutz und weist Feuchtigkeit ab. In nasse Kunstlederschuhe gibt man am besten Zeitungspapier, damit dieses dem Material Feuchtigkeit entzieht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.