Schuhe aus Rauleder putzen

Flecken in Raulederschuhen lassen sich am besten mit einer Bürste aus Kupferdraht entfernen. Gegen hartnäckige Flecken helfe ein Veloursradierer, erläutert Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut in Offenbach. Erst dann könne der Besitzer mit der Lederpflege beginnen. Dafür werde das Material nach dem Reinigen mit einem farblosen Spray besprüht. Das hält das Leder geschmeidig. Lackleder sollte nur mit speziellem Öl oder einer Lotion für genau das Material behandelt werden, sonst könne es stumpf werden oder brechen, sagt Schulz. Für Glattleder eignen sich eine Wachspaste oder eine dünnflüssige Schuhcreme. Die Wachspaste ziehe nicht so tief in die Poren ein, erklärt Schulz. So verleihe sie dem Leder nach dem Polieren einen starken Glanz. Die flüssige Creme verschwindet schnell im Leder und gibt einen seidenmatten Glanz.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.