Abgestandenes Leitungswasser

Verbraucher sollten Leitungswasser immer eine halbe Minute laufen lassen, bevor sie es trinken oder zum Kochen nutzen. Denn anders als frisches Wasser könnte abgestandenes Leitungswasser mit Krankheitserregern oder Schadstoffen verunreinigt sei. Darauf weist das Umweltbundesamt (UBA) in Dessau hin. Am besten fließt das Wasser so lange aus dem Hahn, bis es frisch und kühl herauskommt. Es dauere meist nur 30 Sekunden, bis potenziell schädliche Stoffe, die aus den Installationsmaterialien stammen können, herausgespült seien.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden