Bei Erkältung besser Brille tragen

Bei einer Erkältung sind Kontaktlinsen tabu, warnen Augenärzte.

Denn die Krankheitskeime können auf ihnen ins Auge gelangen und dort zu Infektionen führen, erklärt Gerald Böhme vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA). "Allein beim Husten versprühe ich die Erreger einen Meter weit." Kontaktlinsenträger greifen daher während einer Erkältung besser zu einer Brille."Vor allem bei weichen Linsen ist die Gefahr groß", erläutert der BVA-Ressortleiter Kontaktlinsen. Weiche Linsen saugen wie ein Schwamm Tränenflüssigkeit und damit auch die Keime auf, die sich im Auge vermehren können. Bei harten Linsen dringen die Erreger zwar nicht ins Material ein, aber oberflächlich bleiben sie dort haften.

Wer merkt, dass er eine Erkältung bekommt, nimmt die Linsen mit sauberen Händen aus dem Auge. Er reinigt sie gründlich, dann kommen die Linsen bis zum Abklingen des Infekts in den üblichen Behälter mit Aufbewahrungslösung.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden