Denken mit geballter Faust

Manche Tage sind wie verhext: Mit der Arbeit geht es einfach nicht voran, weil Beschäftigte sich nicht konzentrieren können. In so einer Situation hilft es, am Schreibtisch unauffällig ein paar Übungen zu machen. Beschäftigte sollten erst die rechte Hand zur Faust zusammenballen, fünf Sekunden anspannen und dann wieder lockerlassen. Das Gleiche wiederholen sie dann auf der anderen Seite, sagt Anette Wahl-Wachendorf. Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte. Wer das auf beiden Seiten mehrmals macht, kann sich danach wieder besser konzentrieren.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.