Entspannter einschlafen

Bei Schlafstörungen kann es helfen, sich ein Notizbuch neben das Bett zu legen. "Alle Gedanken, die einem am Abend im Kopf herumkreisen, schreibt man dort hinein", sagt Karrierecoach Sebastian Mauritz. Damit signalisiere man dem Unterbewusstsein: "Die Gedanken sind nicht vergessen, sondern in dem Notizbuch gespeichert." Viele seien nach dem Aufschreiben entspannter und könnten leichter einschlafen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden