Hautpflege bei Diabetes

Diabetespatienten haben oft trockene, juckende Haut. Regelmäßiges Eincremen ist daher ratsam. Am besten sind Produkte, die feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe wie Harnstoff oder Milchsäure enthalten. Das empfiehlt der Berufsverband der Deutschen Dermatologen. Ausgiebige heiße Schaumbäder belasten die Haut zusätzlich. Besser ist daher ein kurzes Bad oder Abduschen und der Gebrauch von rückfettenden, pH-neutralen Reinigungsprodukten.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden