So lässt sich Wut zähmen

Wenn die Wut hochkocht, geraten die Gefühle schnell außer Kontrolle - Überreaktion ist dann keine Seltenheit. Ein Spaziergang an der frischen Luft kühlt das Gemüt ab und macht den Kopf frei. Außerdem kann es helfen, die Wutauslöser aufs Papier zu bringen, rät Burkhard Heidenberger, Trainer für Zeitmanagement und Arbeitsmethodik aus Wien. So würden die Gedanken klarer und können später strukturierter wiedergegeben werden. Sinnvoll sei manchmal auch, sich in die Lage des Streitpartners versetzen - so werden auch dessen Gründe mitunter verständlicher.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden