Wohlbefinden dank Miniurlaub

Sein Wohlbefinden kann jeder Mensch ganz einfach steigern: zum Beispiel mit dem Miniurlaub. Jeden Tag plant man für den kommenden Tag eine mindestens 20 Minuten lange Auszeit vom Alltag ein. Das kann ein Spaziergang sein, ein Bad oder eine andere schöne Sache. "Versuchen Sie, die entstehenden positiven Gefühle möglichst genau wahrzunehmen", erklärt die Psychotherapeutin Renate Frank. Dann sollte man versuchen, sich bei geschlossenen Augen an die Gefühle zu erinnern und ihnen Ausdruck zu geben: etwa durch Lächeln, Pfeifen, Singen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.