Achtsamkeit im Büro üben

Viele Achtsamkeitsübungen lassen sich gut in den Alltag einbauen. Zum Beispiel zu Hause oder im Büro, erklärt Günter Hudasch vom Verband der MBSR- und MBCT-Lehrer in Deutschland. Wer dabei einmal das Grundprinzip verinnerlicht hat, kann schon mit kleinen Übungseinheiten eine große Wirkung erzielen. Ein Beispiel: Tee trinken. Eine praktische Übung fürs Büro – sie lässt sich in wenigen Minuten absolvieren. Statt den Tee nebenbei zu schlürfen und gleichzeitig E-Mails zu checken, ist die Aufgabe, ihn einmal bewusst zu schmecken und zu riechen. Spüren Sie das Gewicht der Tasse. Und die Wärme, die von ihr ausgeht.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.