Aktivurlaub hilft Abzuschalten

Um den Arbeitsstress schnell hinter sich zu lassen, liegen Berufstätige in den Ferien besser nicht nur auf der faulen Haut. Sie sollten stattdessen aktiv bleiben und zum Beispiel einen Fahrradausflug oder einen Sportkurs machen, rät Anette Wahl-Wachendorf vom Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte. Das helfe vielen dabei, auf andere Ideen zu kommen und in Gedanken nicht immer wieder um den Job zu kreisen. Daher sei ein aktives Urlaubsprogramm häufig besser zum Abschalten als süßes Nichtstun.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.