Falsches Outfit ansprechen

Sind Bewerber in einem Vorstellungsgespräch völlig over- oder underdressed, sollten sie das von selbst ansprechen. "Die Situation lässt sich oft retten, wenn man einfach anfängt, über die eigene Kleidung zu sprechen", sagt die Karriereberaterin Svenja Hofert aus Hamburg. Ist etwa ein Bewerber in einem schwarzen Anzug zum Vorstellungsgespräch gekommen, während die Personaler am Tisch Turnschuhe und Jeans tragen, könne er sagen: "Ich habe Ihr Bild von der Messe gesehen und das falsch eingeschätzt. Sorry, dass ich im schwarzen Anzug hier bin. Ich habe auch Jeans", rät die Expertin. So nehme der Bewerber der Situation die Peinlichkeit. Im besten Fall habe er außerdem die Sympathien gleich auf seiner Seite, sagt Hofert. Keine gute Idee sei es meist, einfach über das Missgeschick hinwegzugehen. Denn Personaler machten auch an der Kleidung fest, ob jemand in die Abteilung passe.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden