Für den Job umgezogen

Fast jeder Vierte (23 Prozent) ist wegen des Jobs schon einmal innerhalb Deutschlands umgezogen. Das hat eine repräsentative Infas-Umfrage ergeben. Personen mit einem höheren Schulabschluss ziehen dabei häufiger für den Beruf um als jene mit einem niedrigen Bildungsabschluss: So haben 41 Prozent der Abiturienten schon einmal wegen der Arbeit den Ort gewechselt. Von den Hauptschülern waren es nur 16 Prozent. Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung wurden 1004 Personen ab 18 Jahren befragt.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden