Oft schlecht beraten

Ein Antrag auf staatliche Förderung einer Weiterbildung muss immer vor der Buchung des Kurses gestellt werden. Danach ist es zu spät, und die Unterstützung wird abgelehnt. Darauf weist Nina Gerstenberg von der Stiftung Warentest hin. Grundsätzlich sollten sich Arbeitnehmer zum Thema Fortbildung gründlich informieren, bevor sie sich für einen Kurs entscheiden. Beratungsangebote gibt es bei Industrie- und Handelskammern, Volkshochschulen und Arbeitsagenturen. Letztere hätten bei der Beratung aber häufig schlecht abgeschnitten.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden