Wann ist man alt?

Für die meisten Deutschen hat Alter nichts mit der Zahl der Lebensjahre zu tun. In einer repräsentativen Umfrage erklärten mehr als zwei Drittel, ein Mensch sei alt, wenn Beeinträchtigungen auftreten. Nur 31 Prozent machten das Alter an den Lebensjahren fest. Im Durchschnitt halten die Befragten einen Menschen ab 68 Jahre für alt. Das Institut für Demoskopie Allensbach befragte für die Robert Bosch Stiftung 1773 Deutsche.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden