Audi Klassik Open Air in der Kulturbrauerei beginnt

Auch in diesem Jahr können Klassik-Fans vor malerischer Kulisse renommierte Orchester und Musiker erleben. (Foto: Promo)

Prenzlauer Berg. Laue Sommernächte, Kompositionen von Meistern ihrer Zeit, gespielt von erstklassigen Orchestern - das ist das Audi Klassik Open Air in der Kulturbrauerei.

In diesem Jahr findet das traditionelle Musikereignis vom 13. bis 17. August statt. An fünf Konzertabenden ist Hörgenuss der Extraklasse zu erleben. Der Spannungsbogen reicht von großen populären Stücken klassischer Komponisten bis hin zu seltener aufgeführten, aber nicht weniger schönen Werken.

Die Berliner Symphoniker präsentieren am 13. August um 19.30 Uhr unter Leitung von Lior Shambadal die Eröffnungsgala. Sie spielen Werke aus Opern von Wagner, Tschaikowski, Verdi und Puccini. Die Arien wird die russische Sopranistin Svetlana Kasyan singen.

Ein Konzert unter dem Motto "Petersburger Nächte" ist am 14. August ab 19.30 Uhr zu erleben. Die Berliner Symphoniker widmen ihren zweiten Konzertabend Aram Chatschaturjan, einem der erfolgreichsten russischen Komponisten. Sein populärstes Werk ist wohl der Säbeltanz aus dem Ballett "Gayaneh".

Am 15. August gastiert das Deutsche Filmorchester Babelsberg, das ein Konzert mit der Rockband "Keimzeit" unter dem Motto "Zusammen" gestaltet. Dieses Motto ist auch der Titel eines neuen Albums, das Band und Orchester gerade eingespielt haben.

Am 16. August ist das Primarte Orchester der Preisträger zu erleben. Geleitet wird das Konzert von Alois Springer. Das junge Orchester wird unter anderem Werke von Dvorak, Liszt und Smetana präsentieren. Zum Abschluss des diesjährigen Audi Open Air Klassik in der Kulturbrauerei ist am 17. August das Konzert "Barock meets Jazz" zu erleben. Countertenor Jochen Kowalski ist an diesem Abend in einem ungewöhnlichen Konzert mit dem Wolfgang Köhler Jazz Quintett zu erleben. Kowalski wird Arien aus der Barockzeit von Bach, Händel oder Hasse mit musikalischer Begleitung einer Jazzformation singen.

Nach allen Konzerten können sich die Zuschauer auf ein Feuerwerk über der Kulturbrauerei freuen.

Karten an allen Vorverkaufsstellen sowie auf www.berliner-woche.de/events.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.