Der 30. Internationaler Kulturlustgarten findet vom 9. bis 12. Mai statt

Mariendorf. Vom 9. bis 12. Mai steht im Volkspark Mariendorf zum 30. Mal der Internationale Kulturlustgarten auf dem Programm. Tausende Besucher kommen jährlich zu der viertägigen Open-Air-Fete.

Wie üblich werden wieder viele Stände rings um den Blümelteich im vorübergehend eingezäunten Volkspark aufgebaut. Auf den Bühnen sind zum Beispiel "Münchener Freiheit", die "Hamburg Blues Band" oder Maggie Bell und Miller Anderson angekündigt. Letzterer war schon 1969 beim legendären Woodstock-Festival dabei. Von Swing über bekannte Schlager und Oldies zum Mittanzen bis hin zu Countryklängen und selbstverständlich den guten alten Rock’n’Roll-Ohrwürmern dürfte für jeden Geschmack und für jedes Tanzbein etwas dabei sein. Natürlich darf auch der Talentwettbewerb von und mit dem Tempelhofer Entertainer Gerald Mann nicht fehlen. Auf der großen Familien- und Kinderwiese gibt es im mittelalterlichen Ambiente insbesondere für die kleinen Besucher allerlei zum Staunen und Verweilen: Spielleute, Gaukler, Handwerker und fahrendes Volk laden zu einer Zeitreise ein. Dazu gehören unter anderem Märchenspiele und zünftige Feuershows. Und unter dem Motto "Mariendorf in Flammen" wird am Sonnabend gegen 22 Uhr wieder ein großes Höhenwerk den Himmel erhellen.

Für das vom Bezirksamt in Zusammenarbeit mit Catering Company GmbH veranstaltete Open-Air-Spektakel wird die Grünanlage zwischen Mariendorfer Damm und Prühßstraße während des gesamten Veranstaltungszeitraums wieder eingezäunt und ein Euro Eintritt verlangt. Der 30. Internationale Kulturlustgarten ist Donnerstag und Sonnabend von 11 bis 23 Uhr, Freitag von 14 bis 23 und Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Parkplätze sind im Umkreis des Festgeländes erfahrungsgemäß kaum zu finden. Daher ist die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angeraten. Der Volkspark liegt etwa genau in der Mitte zwischen den U-Bahnhöfen Alt-Mariendorf und Westphalweg und ist jeweils in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Außerdem führen mehrere Buslinien zum Festgeschehen. Das ganze Programm ist unter www.kulturlustgarten-berlin.de anzuklicken.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.