"Goldfinger" in der Kinemathek

Tiergarten. Mehr als 400 Skizzen zu Filmen aus der Schaffensperiode von Ken Adams sind bis 17. Mai in der Deutschen Kinemathek, Potsdamer Straße 2, zu sehen. Der Filmarchitekt, Szenenbilder und gebürtige Berliner wurde vor allem durch seine Arbeiten für James-Bond-Filme wie "Dr. No" oder "Goldfinger" bekannt. Geöffnet ist die Schau Di-So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.