Mosaik-Kunstnacht in der Arena Berlin

Alt-Treptow. Am 20. April gibt es eine Mosaik-Kinderkunstnacht in der Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" in der Arena Berlin. In einem Vortrag kann man genau erfahren, wie ein Comic entsteht.

Kinder können bei einer szenischen Lesung in die Rollen der Mosaik-Protagonisten Abrax, Brabax und Califax schlüpfen, Wimmelbilder entschlüsseln und angefangene Geschichten der Abrafaxe im alten Ägypten weitererzählen und zeichnen. Einem echten Mosaik-Zeichner kann man über die Schulter schauen und Fragen stellen. Eine besondere Herausforderung ist die "Tut-Rallye" mit den Abrafaxen. Unter anderem müssen Califax‘ ägyptische Gewürzgeheimnisse gelüftet werden. An der "Mumifizierungsstation" kann sich jedes Kind in eine Mumie verwandeln lassen und danach die Körperverpackung in 1000 Stücke zerreißen. In der "Schmökerecke" blättern die Besucher in den Mosaik-Heften. Und ganz sicher gibt es auch etwas zu gewinnen. Selbstverständlich sind Abrax, Brabax und Califax selbst als überlebensgroße Publikumslieblinge mit dabei.

Die Kinderkunstnacht in der Arena, Eichenstraße 4, findet am 20. April von 17 bis 22 Uhr statt. Der Eintritt kostet 20, für Kinder 13, das Familienticket 60 Euro, 47 99 74 77, www.tut-ausstellung.com.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden