Neue Malschule eröffnet

Mitte. Mit einem Fest eröffnet am 10. Mai die Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib ihre neuen Räume im Hof der Brunnenstraße 45. Ab 15 Uhr gibt es ein buntes Programm mit Malerei und Schwertkunst. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können an Staffeleien unter freiem Himmel bis in den Abend hinein malen und zeichnen. Neben Pinseln werden auch Holzschwerter geschwungen. Kinder ab drei Jahren können im großen Unterrichtsraum der Remise von 15.30 bis 16 Uhr Schwertkampfjacke und Gürtel anziehen und den japanischen Schwertkampf (Iaido) ausprobieren. Um 18 Uhr wird die erste Ausstellung in den neuen Räumen der früher in Prenzlauer Berg und Schöneberg ansässigen Schule eröffnet. Gezeigt werden Malerei und Zeichnungen von Zeichenlehrerin Ulrike Prib. Mehr Infos unter www.wladimirprib.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.