Wilhelmstraße bleibt dicht

Mitte.Auch zehn Jahre nach der Sperrung der Wilhelmstraße vor der Britischen Boschaft wird die Straße vorerst nicht geöffnet. Das sagte Innensenator Frank Henkel (CDU) auf eine Anfrage des Abgeordneten Stefan Gelbhaar (Grüne). Das Landeskriminalamt bewerte regelmäßig die Sicherheitslage vor der Britischen Botschaft. Die versenkbaren Poller waren nach dem Terroranschlag vom 20. November 2003 auf das britische Konsulat in Istanbul installiert worden. Sie sollen verhindern, dass Terroristen wie in Istanbul eine Autobombe zünden können. Deshalb dürfen auch BVG-Busse nicht vorbeifahren. Sie könnten gekapert und als Bombe benutzt werden.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.