Spende für die Babylotsen

Mitte. Die Babylotsen der Charité haben vom Berliner Pharmaunternehmen Dr. Kade eine Spende in Höhe von 30.000 Euro erhalten. Die Babylotsen unterstützen Familien in besonderen Situationen: Gemeinsam mit den Eltern besprechen sie mögliche Belastungen noch während des Klinikaufenthalts und können so eine passgenaue Beratung oder Hilfe für die Zeit danach vermitteln. Seit dem Start des Projekts 2012 wurden mehr als 3000 Familien in ausführlichen Erstgesprächen befragt, beraten oder für einige Monate begleitet. Für die Familien ist das Angebot kostenfrei. An der Charité werden jährlich fast 5000 Kinder geboren. Die Lotsen beraten alle Familien mit "Charité-Babys" und bieten ihnen eine unbürokratische Rundum-Hilfe bei kleinen und großen Sorgen. Babylotse Plus ist ein wissenschaftlich begleitetes Modellprojekt des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) in der Klinik für Geburtsmedizin am Charité Campus Mitte und am Charité Campus Virchow-Klinikum.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.