Verschwundene Abrechnung

Anita und Thomas F. waren mit der Bearbeitung ihrer Angelegenheiten durch das Jobcenter Spandau jahrelang sehr zufrieden. Ihre Anträge wurden immer zügig entschieden und die Auszahlungen erfolgten stets pünktlich. Bei der Einreichung ihrer Betriebskostenabrechnung Ende 2015 kam es jedoch zu starken Verzögerungen. Als sich Frau F. einige Wochen nach der Einreichung beim Jobcenter Spandau nach dem Bearbeitungsstand erkundigte, erfuhr sie, dass dieses keine Unterlagen zu dem Vorgang erhalten hatte. Noch am selben Tag gaben die Eheleute daraufhin die Abrechnung persönlich beim Jobcenter ab. Schließlich erhielt Familie F. wieder keine Information. Inzwischen ging auch schon eine Mahnung bei Anita und Thomas F. für die Betriebskostennachzahlung ein. Das Jobcenter reagierte nicht. Das Ehepaar wandte sich daher an die Kummer-Nummer. Sie setzte sich mit dem Amt in Verbindung und erhielt die Zusicherung, dass der Antrag sofort bearbeitet werde. Tatsächlich meldete das Ehepaar nur wenige Tage später, dass das Geld für die Betriebskostenabrechnung überwiesen wurde.

Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Die Kummer-Nummer erreichen Sie unter 23 25 28 37 (Di 10-12 Uhr und Do 9-11 Uhr) oder E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.