Viktoria setzt Ausrufezeichen - Dynamo in Jena 1:1

Der Sieger im Laufduell: BAK-Neuzugang Süleyman Kapan (rechts) erzielte gegen Germania Halberstadt (am Ball Kevin Nennhuber) das Tor des Tages. (Foto: JouLux)

Berlin. Drei Wochen nach dem WM-Finale rollte am vergangenen Wochenende im überregionalen Amateurfußball wieder der Ball. Beim Saisonstart der Regional- und Oberliga gab es für die Berliner Klubs Höhen und Tiefen:

Ein Ausrufezeichen setzte zum Beispiel Regionalligist FC Viktoria 89, der am vergangenen Freitag sein Auswärtsspiel beim Vorjahresmeister TSG Neustrelitz 2:1 gewann. Die Tore für die Elf von Trainer Thomas Herbst erzielten Antunovic (34.) und Huke (47.), für die TSG traf Weidlich (54.).

Grund zur Freude hatte auch der Berliner AK, der zum Auftakt am Sonntag gegen Germania Halberstadt einen 1:0-Sieg feierte. Das entscheidende Tor erzielte dabei Neuzugang Süleyman Kapan, der einen Foulelfmeter verwandelte (25.).

Der BFC Dynamo kann mit seinem ersten Regionalliga-Spiel nach dem Aufstieg ebenfalls zufrieden sein. Bei Titelanwärter Carl Zeiss Jena kam das Team von Trainer Volkan Uluc zu einem 1:1. Shala, der vergangene Saison noch für Jena auflief, brachte den BFC früh in Führung (3.). Kurz nach dem Seitenwechsel glich Jovanovic für die Hausherren aus (46.). "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen", sagte Uluc.

In der Oberliga hat Lichtenberg 47 am vergangenen Sonnabend einen 2:1-Sieg bei Pommern Greifswald eingefahren. Dabei trafen die beiden Innenverteidiger Runge (14.) und Reiniger (20.), für die Gastgeber schoss Bischoff (57.) das Anschlusstor.

Weniger erfreulich hingegen verlief das erste Oberliga-Spiel für Berlin-Liga-Meister Hertha 03 Zehlendorf. Auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld unterlagen die Mannen von Trainer Timo Szumnarski am vergangenen Sonntag Optik Rathenow 2:3. Hortum (29.) und Shuleta (88.) erzielten die Treffer.

Auch der Start des BSV Hürtürkel missglückte. Am Sonntag setzte es eine 0:2-Heimpleite gegen Liganeuling Germania Schöneiche.

Die Saison der Berlin-Liga beginnt am Wochenende. Eröffnet wird die neue Spielzeit mit der Partie Stern 1900 gegen Tennis Borussia am Freitagabend um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Kreuznacher Straße.

Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.