Tipps zum Weihnachtseinkauf

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die alljährliche Frage nach den Weihnachtsgeschenken. Einer Studie von Statista zufolge gaben die Deutschen im letzten Jahr durchschnittlich 285 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Doch auch für den kleinen Geldbeutel finden sich in Berlin Möglichkeiten, um den Liebsten am Heiligen Abend eine Freude zu bereiten.

Statistik: Durchschnittliche geplante Ausgaben für Weihnachtsgeschenke in Deutschland pro Kopf in den Jahren 2010 bis 2014 (in Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Outlet-Center: Markenware zum kleinen Preis

Wer frühzeitig mit dem Weihnachts-Shopping beginnt, kann schon jetzt das ein oder andere Schnäppchen machen. Denn während des Midseason-Sales im Herbst sind viele Produkte stark reduziert. Zum gemütlichen Schlendern durch Berlins Straßen sind die Schönhäuser Allee und Kastanienallee mit ihren kleinen Designerläden und Boutiquen zu empfehlen. Für diejenigen, die nicht so weit vorausplanen, eignen sich vor allem Outlet-Center zum Geschenke-Shoppen. Hier gibt es auf mehreren tausend Quadratmetern eine große Auswahl an verschiedenen Herstellern, die ihre Ware zu Schnäppchenpreisen anbieten. Die Produkte, meist Markenware, werden mit bis zu mehr als 20 Prozent Nachlass verkauft. Nur 30 Minuten von Berlin entfernt befindet sich das Designer Outlet Berlin, das wie ein kleines Dorf aufgebaut ist und in 40 Läden über 140 Marken anbietet, z. B. Lindt, Nike und Hugo Boss. Innerhalb Berlins gibt es ebenfalls Outlet-Center wie das Zalando-Outlet in Kreuzberg, das Leiser Markenschuh Outlet in Neukölln oder das BECON Berlin Outlet in Friedrichshain. Hier werden vergünstigte Ware meist in großen Fabrikhallen zum Verkauf angeboten.

Handgefertigte Weihnachtsgeschenke

Ein besonderes Weihnachtsshopping-Erlebnis bieten Berlins Design-Weihnachtsmärkte. Hier präsentieren junge Designer und Kreative ein breites Spektrum an ausgefallenen und handgefertigten Produkten. Auf dem Nowkoelln Weihnachtsflowmarkt kann man sich zwischen Glühwein und Waffeln auf die Suche nach passenden Geschenken machen. In der Köpenicker Straße schlendern die Menschen zu den Beats diverser DJs durch eine große Auswahl von Fotografie, Klamotten und Literatur auf dem Holy Shit Shopping-Design-Weihnachtsmarkt. Für Veganer und Vegetarier ist auf dem The Green Christmas Market im Glashaus der Arena Berlin gesorgt, denn die Food Trucks bieten dort ausschließlich vegan-vegetarische Weihnachtsspezialitäten an. Im Innenbereich kann dann zu Live-Musik ausgiebig auf dem Boutique-Markt geshoppt werden. Selbstgemachte Schätze gibt es auch im Netz zu finden. Und mit Anbietern wie paysafecard.com kann man sicher online bezahlen, ohne persönlichen Daten wie Bank- oder Kreditkarteninformationen hinterlegen zu müssen. Online-Shops wie Berlins Dawanda bieten außerdem einen Geschenkefinderservice an. Einfach eingeben, für wen ein passendes Geschenk gesucht wird und wie viel Geld man bereit ist auszugeben, und Dawanda stellt eine breite Auswahl an handgefertigten Produkten zur Verfügung.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.