Schlagerchor feiert sein 20-jähriges Jubiläum

Mit umwerfenden Stimmen gesegnet: der Goldi-Schlagerchor unter Leitung des Mannes am Klavier, Michael Seilkopf. (Foto: KEN)

Moabit. "Bitte mal La le lu. Nur der Mann im Mond schaut zu." Chorleiter Michael Seilkopf bittet seine Damen, das bekannte Gutenachtlied aus den 50er-Jahren anzustimmen. Dann wird bis ins Detail an der Interpretation gefeilt. Alles muss sitzen, wenn demnächst das Jubiläum des Goldi-Schlagerchors mit einem Konzert gefeiert wird. Der Moabiter Frauenchor singt seit 20 Jahren.

Wie an jedem Freitag haben sich die etwa 25 Damen bei der Heilig-Geist-Gemeinde in der Perleberger Straße 36 zum Proben eingefunden. Mit von der Partie ist auch Maskottchen Fidele, die zweijährige Zwergpudelhündin von Chormitglied Hannelore Porwich. Fidele schlummert entspannt auf ihrer mitgebrachten Decke. Kaum einmal ein Blinzeln, wenn der gelernte Musikpädagoge und Mathematiker Michael Seilkopf am Klavier zum "genüsslichem Singen" anfeuert. "Er arbeitet mit uns auf humorvolle Weise. Er überfordert uns dabei nie", ist die einhellige Meinung der Sängerinnen, die sich der leichten Muse verschrieben haben. Es sind überwiegend deutsche Schlager der 20er- bis 60er-Jahre. Michael Seilkopf hat für sie "pfiffige, mehrstimmige Arrangements" erstellt, sagt Chorsprecherin Erika Hamilton.

Bis zur Pause, in der Zeit für einen Plausch, für Kaffee und Kuchen oder sogar ein Gläschen Sekt ist, werden noch zwei weitere Lieder geprobt, darunter die Hymne des Schlagerchors "Wir sind die Goldis und singen Oldies!". Es ist nicht zu überhören und zu übersehen, welche große Freude den Seniorinnen das Singen bereitet. Der Chor ist für viele wesentlich mehr als nur ein Zusammenschluss von Sängerinnen. In ihm wurden Freundschaften geschlossen. Man trifft sich auch außerhalb der Proben. Die Goldis unternehmen Ausflüge und feiern Sommerfeste.

Das in zwei Jahrzehnten erarbeitete Repertoire umfasst rund 115 Titel. "25 Lieder haben wir immer auf der Pfanne", betont Erika Hamilton. Alle ein bis zwei Monate kommt ein neues Stück hinzu. Ein älteres Lied wird dafür aus dem aktuellen Programm herausgenommen. Bei Auftritten, mit denen sich der Chor neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, wird alles auswendig gesungen.

Zu erleben ist der Goldi-Schlagerchor beim Jubiläumskonzert am 16. November um 15 Uhr im Gymnasium Tiergarten, Altonaer Straße 26. Der Eintritt kostet sechs und acht Euro. Karten können unter 83 22 07 86 und auf www.goldi-schlagerchor.de bestellt werden. Sangesfreudige Damen sind im Chor stets willkommen. Er probt freitags von 15.30 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter 213 55 71 oder 786 81 89.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.