Wissenschaft gerappt oder mit Tanzeinlage: Science Slam im Heimathafen

Berlin: Heimathafen Neukölln |

Neukölln. „Meisterwerk Körper“ ist das Thema eines Science Slams, einer Wissenschaftsschlacht. Stattfinden wird sie am Sonnabend, 17. Juni, ab 20 Uhr im Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141.

Dröge Skripte und Berge von Statistiken haben bei der Veranstaltung nichts zu suchen. In lockerer Umgebung wollen junge Nachwuchswissenschaftler ihr Publikum davon überzeugen, wie spannend Wissenschaft sein kann.

Kreativ, unterhaltsam, amüsant und vor allem für jedermann verständlich präsentieren die Fachfrauen und -männer ihr Forschungsthema. Wie sie das tun, entscheiden sie selbst. Ob als Rap oder Gedicht, im Schneidersitz oder mit Tanzeinlage: Alles ist möglich.

Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende keine Jury, sondern das Publikum. Besonders spannend wird es, weil im Heimathafen Sieger aus vorherigen Slams aufeinandertreffen.

Karten kosten an der Abendkasse zehn, im Vorverkauf acht Euro. Bestellungen im Netz sind möglich unter www.science-slam.com. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.