Mehr Stellplätze für Fahrräder im Bezirk

Neukölln. Mit einer Postkartenaktion machen Bündnis 90/Die Grünen seit Mai 2016 auf die schlechte Infrastruktur für Fahrradfahrer im Bezirk aufmerksam.

Eine Anfrage an das Bezirksamt hat nun ergeben, dass die Aktion Wirkung zeigt. Im vergangenen Jahr hatten die Grünen in der BVV vom Bezirksamt gefordert, 400 neue Fahrradbügel in Neukölln aufzustellen. Der Antrag wurde damals abgelehnt. Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) versprach stattdessen, allen Hinweisen auf konkrete Standorte nachzugehen, an denen Bügel benötigt werden.

Die Neuköllner Grünen nahmen ihn beim Wort: Auf der Postkarte können Bürger ihren Wunschstandort eintragen und ihn direkt an das Bezirksamt schicken. Seit Mai seien 20 Hinweise allein in seinem Büro eingegangen. Im Straßen- und Grünflächenamt liegen 50 Anträge für die Aufstellung von Fahrradbügeln vor. „Diese gehen hauptsächlich per Post, Telefon oder E-Mail ein, seit neustem auch auf Postkarten“, so Baustadtrat Thomas Blesing.

Jochen Biedermann von der Fraktion der Grünen erklärt, das Bezirksamt werde nur dort Bügel aufstellen, wo ein öffentliches Interesse bestehe, etwa an U- und S-Bahnhöfen. KT

Weitere Informationen: www.gruene-neukoelln.de/fahrrad.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.