Fahrradfahrer

Beiträge zum Thema Fahrradfahrer

Kultur

Spandau hat jetzt seinen eigenen Pilgerweg

Spandau. Die evangelische Kirche Spandau hat einen Pilgerweg konzipiert. Er verbindet alle 24 protestantischen und zwei katholische Gotteshäuser im Bezirk. Die Strecke ist insgesamt 73 Kilometer lang und unterteilt in drei Wege. Für Familien gibt es eine verkürzte Route, außerdem Angebote für pilgernde Fahrradfahrer und Kanuten. Bis 5. September sollen die Wegmarkierungen angebracht sein. Weitere Infos gibt es unter www.spandau-evangelisch.de/pilgern.

  • Bezirk Spandau
  • 24.07.20
  • 105× gelesen
Blaulicht

Tod nach Sturz vom Fahrrad

Friedrichshain. Im Volkspark Friedrichshain ist am 17. Mai ein Radfahrer tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben fuhr der 39-Jährige gegen 20.40 Uhr vom Plateau des Großen Bunkerbergs querfeldein nach unten in Richtung kleiner Teich. Dabei kam er von einem unbefestigten Weg ab, sprang mit dem Rad von einer etwa 1,40 Meter hohen Mauer und stürzte. Der Mann brach sich das Genick und starb noch am Unfallort. Seine Angehörigen, die sich ebenfalls im Volkspark befanden, mussten psychologisch...

  • Friedrichshain
  • 19.05.20
  • 129× gelesen
Verkehr
Autofahrer müssen ab sofort bei der Vorbeifahrt an Radfahrern innerörtlich einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten. Außerhalb geschlossener Ortschaften gelten 2,0 Meter.

VERKEHRSRECHT
Neue Regeln und höhere Strafen: Novelle der Straßenverkehrsordnung tritt in Kraft

Die im Februar 2020 beschlossenen neuen Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) und höhere Bußgelder für Verkehrsverstöße gelten seit 28. April. Darauf weist der ADAC hin. Die Neuregelungen sollen auch für mehr Sicherheit im Radverkehr sorgen. Für das Überholen auf der Fahrbahn schreibt das Gesetz Autofahrern nunmehr einen Abstand zu Radfahrern oder E-Scootern von mindestens 1,50 Meter innerorts vor. Außerorts sind mindestens zwei Meter vorgeschrieben. Zur Vermeidung von schweren Unfällen...

  • Mitte
  • 05.05.20
  • 400× gelesen
  •  2
Verkehr
Auf der Siegfriedstraße ist ein Pop-up-Radweg kaum denkbar, hier ist die geschützte Variante - eine PBL -  noch in der Diskussion. Andernorts könnte ein temporärer Radstreifen aber ohne großen Aufwand eingerichtet werden, finden die Lichtenberger Bündnisgrünen.

Kreisverband fordert temporäre Fahrstreifen
Grüne wollen in der Corona-Krise Pop-up-Radwege für Lichtenberg

Die Corona-Zeit bringt weniger Autos und mehr Fahrräder auf Berlins Straßen mit sich. Damit die vielen Radler Abstand halten können, sind mancherorts temporäre Fahrradstreifen eingerichtet worden. Das sollte auch in Lichtenberg geschehen, fordern die Bündnisgrünen. Selbst ohne Corona-Krise hätte die Saison fürs Radfahren längst begonnen – mit Pandemie erfreut sich das Transportmittel noch wachsender Beliebtheit. Viele, die kein Auto haben oder möchten, die nun aber auch Busse und Bahnen...

  • Lichtenberg
  • 30.04.20
  • 240× gelesen
  •  1
Blaulicht

Unfall mit Radfahrer

Friedrichshain. Beim Einbiegen von der Friedenstraße auf den Platz der Vereinten Nationen stieß am Nachmittag des 4. April eine Autofahrerin mit einem Radfahrer zusammen. Der Pedaltreter war auf dem Radstreifen unterwegs und hatte Vorfahrt. Er erlitt bei dem Unfall Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war der Bereich mehr als drei Stunden gesperrt. tf

  • Friedrichshain
  • 06.04.20
  • 30× gelesen
Wirtschaft

ADAC kommt mit Prüfmobil

Lichtenberg. Der ADAC Berlin-Brandenburg ist wieder mit seinem Prüf- und Servicemobil unterwegs und macht vom 16. bis 20. März Station auf dem Globus-Parkplatz an der Landsberger Allee 360–362. Jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr können ADAC-Mitglieder dort ihr Fahrzeug checken lassen. Das Standardprogramm beinhaltet die Überprüfung von Beleuchtungsanlage, Batterie- und Ladesystem sowie einen Frostschutztest. Für ADAC-Mitglieder ist dieser Service kostenlos. Ein Lichttest ist auch...

  • Lichtenberg
  • 15.03.20
  • 17× gelesen
Verkehr
Inzwischen ist die Treppenanlage von der Hebammensteigbrücke Richtung Blankenburg verbreitert worden, aber noch nicht ganz fertig. Radfahrer müssen wegen der Steigung ihr Rad am Geländer (links) entlangschieben.
  6 Bilder

Hebammensteigbrücke ist Bestandteil der Umleitung
Richtung Blankenburg das Fahrrad schieben

Radfahrer, die die Brücke am Hebammensteig nutzen, wundern sich: Wenn sie aus Französisch Buchholz kommen, landen sie am Abgang Richtung Blankenburg vor einer Absperrung mit einer Bake. Dahinter findet sich keine Rampe für Radfahrer. Stattdessen sind Treppenstufen zu erkennen. Wer indes aus Blankenburg in den Nachbarortsteil Französisch Buchholz radeln möchte, muss absteigen und sein Rad zur Brücke hinaufschieben. Dabei wird diese Brücke über die Autobahn 114 jetzt vermehrt von Radfahrern...

  • Französisch Buchholz
  • 04.03.20
  • 247× gelesen
Verkehr

Keine freie Fahrt für Radler

Buckow. Der Steinträgerweg, eine Einbahnstraße, öffnet sich nicht für den Rad-Gegenverkehr. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. Die Bezirksverordneten hatten für die fahrradfreundliche Lösung votiert. Doch die Verkehrslenkung Berlin ist damit nicht einverstanden. Die Begründung: Weil der Steinträgerweg schräg auf eine Ampel an der Johannisthaler Chaussee zuführe, könne dort der Radfahrverkehr „nicht eindeutig geführt“ werden. sus

  • Buckow
  • 30.08.19
  • 25× gelesen
Blaulicht

Unfall nach Schwächeanfall

Kreuzberg. Ein Radfahrer hat am 23. August auf der Zimmerstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem Auto erfasst. Er musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ursache für den Zusammenstoß war wahrscheinlich eine Kreislaufschwäche des Radlers. tf

  • Kreuzberg
  • 26.08.19
  • 32× gelesen
Verkehr

Radler auf der Donaustraße

Neukölln. Die Bezirksverordneten haben vor geraumer Zeit das Bezirksamt um Prüfung gebeten: Kann die Donaustraße als Fahrradstraße ausgewiesen werden? Grundsätzlich ja, teilt Bürgermeister Hikel (SPD) mit, denn der Kfz-Verkehr könne auf zwei parallele Hauptstraßen ausweichen: auf die Karl-Marx-Straße und die Sonnenallee. Allerdings stünden dem Vorhaben langfristige Bauarbeiten sowohl auf der Donaustraße wie auch auf der Karl-Marx-Straße entgegen. Er werde jedoch zu gegebener Zeit über die...

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 137× gelesen
  •  1
  •  1
Blaulicht

Verletzt wegen Radfahrer

Friedrichshain. Ein 14-jähriger Fahrradfahrer hat nach ersten Ermittlungen der Polizei am 27. Juni auf der Boxhagener Straße die Fahrbahn gewechselt, ohne das vorher anzuzeigen. Der Lenker eines Mini-Vans, bei dem es sich um einen Fahrdienst handelte, war deshalb zu einer Vollbremsung gezwungen. Sie führte wiederum zu schweren Kopfverletzungen beim Fahrgast in diesem Wagen. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. tf

  • Friedrichshain
  • 02.07.19
  • 27× gelesen
Verkehr

Radweg in beide Richtungen?

Rummelsburg. Das Bezirksamt soll prüfen, ob der Radweg auf der südlichen Seite der Hauptstraße zwischen der Ampel an der Karlshorster Straße und dem Norma-Markt in Höhe Hausnummer 4 in beide Richtungen freigegeben werden kann. Diesen Auftrag erhielt es von den Bezirksverordneten auf Initiative der Linksfraktion. Ein Antrag der Fraktion war zuvor im Ausschuss für Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste diskutiert und geändert worden. Denn auf das ursprüngliche Anliegen, die Straße „An der...

  • Rummelsburg
  • 29.06.19
  • 89× gelesen
Blaulicht

Sehr unsicher in Neukölln: der Reuterkiez
Wo die meisten Räder geklaut werden

Genau 1652 gestohlene Fahrräder sind im vergangenen Jahr in Neukölln registriert worden. Das geht aus einer Antwort auf die Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Taschner hervor. Am häufigsten sind die Diebe im Reuterkiez unterwegs. Dass die Dunkelziffer wesentlich höher liegt, gilt als sicher. Denn bei einer Aufklärungsquote von gerade einmal vier Prozent halten es viele Bestohlene für sinnlos, die Tat bei der Polizei anzuzeigen. Dennoch zeigen die Zahlen, wo die Schwerpunkte des...

  • Neukölln
  • 26.06.19
  • 112× gelesen
Verkehr

Leihstation für Lastenrad

Alt-Hohenschönhausen. Der Interkulturelle Garten in der Liebenwalder Straße 12–18 hat jetzt ein Lastenfahrrad, das bis zu drei Tage ausgeliehen werden kann. Wer das Gefährt nutzen möchte, reserviert online unter www.flotte-berlin.de. Mit dem Personalausweis und dem Buchungscode wird das Rad dann an der ausgesuchten Station abgeholt. „fLotte – kommunal“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Bezirksämtern Lichtenberg, Spandau und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC). Seit Oktober 2018...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 15.05.19
  • 94× gelesen
Verkehr
Am Britzer Zweigkanal gibt es eine Autobahnbrücke, für Radfahrer gibt es jedoch noch keine Querungsmöglchkeit. Sie müssen - aus dem Süden kommend - rechts abbiegen.
  2 Bilder

Von Rudow zum Südstern und Görli
Machbarkeitsstudie zur Radschnellverbindung vorgestellt

Zehn Radschnellverbindungen will der Senat in den kommenden Jahren bauen. Eine der wichtigsten ist die rund 17 Kilometer lange „Y-Trasse“, die von Rudow/Adlershof bis zum Südstern beziehungsweise Görlitzer Park führt. Kürzlich wurde die Machbarkeitsstudie im Heimathafen Neukölln öffentlich vorgestellt. Insgesamt sollen ab 2022 auf etwa 100 Kilometern Radstraßen entstehen, die rund drei bis vier Meter breit, nachts beleuchtet und asphaltiert sind. „So soll es auch bei Distanzen über mehr als...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 421× gelesen
  •  1
Verkehr
Sichere Wege wünschen sich die Verkehrsteilnehmer, die auf zwei Rädern unterwegs sind. Vielerorts im Bezirk werden die Spuren saniert oder neu angelegt.

Arbeiten an den Spuren
Bezirk Lichtenberg bringt Radwege auf Vordermann

Der Bezirk investiert in diesem Jahr weiter in seine Radwege. Manche Spuren werden ausgebessert, andernorts gibt es zusätzliche. Einige Vorhaben sind bereits abgeschlossen oder im Gange, viele befinden sich aber noch in Planung. Etliche Maßnahmen zur Ertüchtigung des Radwegenetzes lässt das Bezirksamt zurzeit, in den kommenden Wochen oder Monaten umsetzen. Gebaut wurde und wird unter anderem in der Rhinstraße auf Höhe der Seddiner Straße, in der Skandinavischen Straße von der Rosenfelder...

  • Lichtenberg
  • 25.04.19
  • 460× gelesen
Verkehr

Anlehnbügel für Radler testen

Pankow. Das Bezirksamt soll ein Pilotprojekt zur Einrichtung von sogenannten „Anlehnbügeln/Festhaltebügeln“ für Radfahrer starten. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Dazu soll zunächst eine ausgewählte Straßenkreuzung des Bezirks entsprechend angepasst werden. Der Vorteil von Anlehnbügeln ist, dass sich Radfahrer bei Rot abstützen und nicht extra absteigen muss. Ein schnelles und sicheres Anfahren an den Kreuzungen sei dadurch auch gegeben und trage nicht nur zu einem zügigen...

  • Bezirk Pankow
  • 31.03.19
  • 58× gelesen
Verkehr

Lichtenberger FDP fordert Radwegkonzept

Lichtenberg. Die FDP fordert ein ganzheitliches Radwegekonzept statt eines  „grünen Monsters“. Damit reagierte die Partei auf einen Beschluss der Bezirksverordneten vom Februar, in der Siegfriedstraße den sicheren Radweg „Protected Bike Lane“ zu bauen. Die FDP Lichtenberg fordert, dass zuerst ein ganzheitliches Radwegekonzept für den Bezirk erstellt werden soll, bevor erhebliche Investitionen in nur 500 Meter Radweg versenkt werden. KT

  • Lichtenberg
  • 14.03.19
  • 33× gelesen
Blaulicht

Radler begeht Fahrerflucht

Rudow. Am 2. März ist ein Fahrradfahrer nach einem Unfall mit einer Fußgängerin geflüchtet. Sie hatte vom Kirchengelände an der Köpenicker Straße aus den Gehweg betreten und wurde dort von dem Radfahrer erfasst. Er war entgegen der Fahrtrichtung auf dem Bürgersteig unterwegs. Beide stürzten hin, wobei die Fußgängerin schwere offene Wunden im Gesicht und eine Verletzung der Wirbelsäule erlitt. Als der Unfallverursacher sein Gefährt greifen wollte, um sich aus dem Staub zu machen, verhinderte das...

  • Rudow
  • 06.03.19
  • 116× gelesen
Blaulicht

Radler auf dem Gehweg

Friedrichshain. Am Morgen des 27. November ist es an der Schillingbrücke zu einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern gekommen. Eine Frau fuhr dort auf dem Radweg und wollte nach rechts zum Stralauer Platz abbiegen. Dabei stieß sie mit einem 14-jährigen Pedaltreter zusammen, der auf dem Gehweg unterwegs war. Die Frau stürzte und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. tf

  • Friedrichshain
  • 28.11.18
  • 35× gelesen
Verkehr

Infos zur neuen Radspur
Einwohnerversammlung im Nibelungenkiez

Das Bezirksamt Lichtenberg lädt die Bewohner des Nibelungenviertels und andere Interessierte für Dienstag, 4. Dezember, zu einer Info-Veranstaltung ein. Dort ist Näheres über die geschützte Radfahrspur zu erfahren, die an der Siegfriedstraße entstehen soll. Nach den aktuellen Plänen soll der grüne, von Pollern gesäumte Radfahrstreifen an der Siegfriedstraße im Abschnitt zwischen Bornitz- und Rüdigerstraße entstehen. Die Schutzspur für Fahrradfahrer würde damit etwas über 500 Meter lang....

  • Lichtenberg
  • 22.11.18
  • 109× gelesen
Verkehr
Bürgermeister Martin Hikel half dabei, den Jubiläums-Fahrradbügel zu installieren.

Bezirksamt nimmt Vorschläge für Standorte entgegen
Sichere Parkplätze für Zweiräder

Vor wenigen Tagen wurde der tausendste Fahrradbügel in diesem Jahr aufgestellt – von Bürgermeister Martin Hikel (SPD) persönlich. Weitere Wünsche von Neuköllnern werden bis Ende Januar entgegengenommen. Mit der Wasserwaage ging Hikel zu Werke, damit das umgekehrte Metall-U wirklich korrekt in der Erde versenkt werden konnte. Nun bietet es an der Jonasstraße 17, vor der Peter-Petersen-Schule, zwei sichere Parkplätze für Zweiräder. Ihren Siegeszug traten die Bügel übrigens in den...

  • Neukölln
  • 21.11.18
  • 160× gelesen
Verkehr
Zwei Polizisten und Bürgermeister Martin Hikel führten den kleinen Korso zur Eröffnung der Fahrradstraße an.
  2 Bilder

Fahrradstraße eröffnet
Auf dem Weigandufer gelten neue Verkehrsregeln

Die Schilder sind aufgestellt, Piktogramme zeigen, wer künftig die Vorfahrt hat: Das Weigandufer ist jetzt eine offizielle Fahrradstraße. Am 16. November lud Bürgermeister Martin Hikel (SPD) zur Eröffnungsfahrt ein. Wie berichtet, gelten die neuen Regeln zwischen Pannierstraße und Treptower Brücke, neben dem Ufer ist also auch ein Teil der Pflügerstraße betroffen. Auf der insgesamt anderthalb Kilometer langen Strecke dürfen Radler künftig nebeneinander fahren. Motorisierter Anliegerverkehr...

  • Neukölln
  • 16.11.18
  • 339× gelesen
Verkehr
Die Gehwege in der Donaustraße sind an etlichen Stellen in einem schlechten Zustand – so wie hier an der Ecke Weichselstraße.

Bessere Fahrt für Radler
Nördliche Donaustraße wird asphaltiert und auch für Fußgänger sicherer

Eine gute Nachricht, besonders für Radfahrer: Die Donaustraße wird zwischen Schönstedt- und Pannierstraße asphaltiert. Die Bauarbeiten beginnen in diesen Tagen und sollen im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Die gut anderthalb Kilometer lange Donaustraße verläuft zwischen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee, in etwa parallel zu diesen beiden vielbefahrenen und gefährlichen Neuköllner Magistralen. Eigentlich eine perfekte Alternative für Radler, die zwischen Reuterkiez und Böhmischem Dorf...

  • Neukölln
  • 26.09.18
  • 130× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.