Eisenbahner laden zum Frühlingsfest ein

"Else", die 75 Jahre alte Dampflok BR 52, ist immer ein Anziehungspunkt der Ausstellung. (Foto: Dampflokfreunde)
Berlin: Betriebsbahnhof Schöneweide |

Niederschöneweide. Am 25. und 26. April können kleine und große Einsenbahnfans hinter die Kulissen des historischen Bahnbetriebswerks Schöneweide blicken.

"Berlin macht Dampf" ist das Motto des Frühlingsfests und das im wahrsten Sinn des Wortes. Im Mittelpunkt der Eisenbahnausstellung der Dampflokfreunde Berlin steht "Else", die rund 75 Jahre alte Lokomotive der Baureihe 52, die natürlich tüchtig angeheizt wird.

Rund 20 Loks und Eisenbahnwagen können zur Ausstellung bewundert werden. Bei kurzen Fahrten auf dem Betriebsgleis des Ausstellungsgeländes können Besucher ausnahmsweise auch dem Lokführer bei der Arbeit zusehen. Auszubildende der Deutschen Bahn, darunter künftige Gleisbauer und Elektromonteure, geben Einblick in ihre Berufe.

Im Biergarten und im historischen Mitropa-Speisewagen gibt es Hausmannskost und Getränke. Der Bahnmarkt bietet Modelleisenbahnen, Spielzeug und Sammlerstücke aus der Welt der Eisenbahn.

Geöffnet ist das Frühlingsfest mit Ausstellung unmittelbar an der Station Betriebsbahnhof Schöneweide sonnabends von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen drei Euro, die Familienkarte für maximal zwei Erwachsene und vier Kinder gibt es für 15 Euro. Zur Anreise empfiehlt sich die S-Bahn, vor Ort am Adlergestell ist Parkverbot.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.