Unfall löste Verkehrschaos aus

Oberschöneweide. Bei einem Unfall mit zwei Straßenbahnen am 18. Mai sind sechs Menschen leicht verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge wollte die Fahrerin einer Tram der Linie 67 gegen 11.50 Uhr von der Edisonstraße nach rechts in die Wilhelminenhofstraße abbiegen. Gleichzeitig fuhr ein Zugführer der Linie 63 aus der Wilhelminenhofstraße in die Kreuzung an der Edisonstraße ein, um nach rechts abzubiegen.

Vermutlich durch eine fehlerhafte Weichenstellung rollte die Tram der Linie 67 geradeaus und kollidierte mit der einfahrenden Linie 63, die dabei entgleiste. Beide Triebwagenführer erlitten einen Schock. Vier Fahrgäste im Alter von 22 bis 80 Jahren wurden nach Stürzen ambulant versorgt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen. Es soll unter anderem untersucht werden, ob die falsch gestellte Weiche auf technisches Versagen oder einen Bedienfehler zurückzuführen ist.

Die Bergungsarbeiten rund um die Unfallstelle beanspruchten mehrere Stunden. Da die Straßen im Umfeld durch Bauarbeiten ohnehin nur eingeschränkt nutzbar sind, kam es dort für längere Zeit zum Verkehrschaos.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.