Pankebuch plant Veranstaltungen zum Gastland Finnland

Sie haben eine besondere Vorliebe für skandinavische Literatur: Petra Wenzel und Katrin Mirtschink. (Foto: BW)

Pankow. Finnland ist in diesem Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Das nimmt die Buchhandlung Pankebuch zum Anlass, mit etlichen Veranstaltungen auf finnische Literatur, aber auch generell auf nordeuropäische Autoren und Bücher aufmerksam zu machen.

Vor drei Jahren gründete Katrin Mirtschink in der Wilhelm-Kur-Straße 5 eine spezielle Buchhandlung. In ihr geht es vor allem um skandinavische Literatur. Die Kultur- und Literaturwissenschaftlerin möchte ihre Liebe zu den Büchern aus dem Norden aber nicht nur in der Buchhandlung anderen Menschen näher bringen. Gemeinsam mit Petra Wenzel organisiert sie immer wieder Veranstaltungen, die das kulturelle Leben in Pankow bereichern.

Ende Mai veranstalteten die beiden Frauen zum Beispiel mit dem Kurt-Lade-Klub eine Lesung auf der Floßbühne an der Panke im Bürgerpark. Dazu luden sie die isländische Autorin Audur Jónsdóttir und die finnische Autorin Eppu Nuotio ein. Anfang Juni gab es dann im Pavillon des Rosengartens im Bürgerpark ein Konzert mit finnischem Tango. Dort trat die Band "Tango Finnlandes" auf. "Die Veranstaltung war so gut besucht, dass wir irgendwann erneut ein Konzert veranstalten möchten", erklärt Petra Wenzel.

Die nächste große Aktion findet am 20. Juli in der früheren Willner-Brauerei in der Berliner Straße 80-82 statt. Ab 15 Uhr wird es dort unter dem Motto "Wir bauen eine Nordseeinsel" um nordische Literatur gehen. Bereits am 7. Juli ist jeder um 19.30 Uhr in den Souterrainräumen in der Wilhelm-Kur-Straße 5 zu einem offenen Lesekreis über skandinavische Bücher willkommen. "Hier tauschen wir uns über Klassiker und Neuerscheinungen aus", sagt Katrin Mirtschink. "Den Lesekreis veranstalten wir an jedem ersten Montag im Monat. Es kommen Interessierte aus unterschiedlichen Altersgruppen, und der Lesekreis wächst stetig." In Vorbereitung auf die Buchmesse im Oktober will Pankebuch noch etliche Lesungen organisieren. "Dazu haben wir bereits Kontakt mit dem Finnland-Institut aufgebaut", so Katrin Mirtschink.

Weitere Informationen gibt es auf www.pankebuch.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.