Neue Ausstellung über Frauen in der Volkshochschule zu sehen

Pankow. "Der Zukunft ein Stück voraus" heißt eine neue Ausstellung in der Volkshochschule. Gezeigt wird sie bis zum 23. November im VHS-Gebäude in der Schulstraße 29. Im Mittelpunkt dieser Schau stehen prominente Pankower Frauen.

Initiiert wurde diese Ausstellung vom Frauenbeirat Pankow, recherchiert und gestaltet von Claudia von Geliéu, Sabine Kruse, Magdalene Geisler, Esther Stenkamp sowie die Grafikerin Hanne Sommer unter Leitung von Dr. Ines P. Scheibe.

Die Liste der Namen von Pankower Frauen, die sich in Politik, Wissenschaft und Kunst einen Namen machten, ist lang. Dazu gehören zum Beispiel die Pazifistin Maud von Ossietzky (1884-1974), die Künstlerin Käthe Kollwitz (1867-1945) oder Regina Jonas (1902-11944), die erste Rabbinerin der Welt. An diese und weitere Frauen will die Ausstellung erinnern.

Die Ausstellung entstand mit Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds in Kooperation mit dem Pankower Museum. Unterstützt wurde ihr Aufbau außerdem vom Verein Baufachfrau Berlin und vom Verein Ewa.

Zu besichtigen ist die Ausstellung montags bis freitags ab 10 bis 18 Uhr sowie abends zu den Unterrichtszeiten in der VHS. Der Eintritt ist frei.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.